Vorbereitung zum Abnehmen

Vorbereitung zum Abnehmen

Zur Vorbereitung gehört, dass genügend Obst, Gemüse und Salat im Haus ist, z. B. Bananen, Grundlage meiner Smoothies, Orangen und Zitronen zum Auspressen, ebenfalls Grundlage meiner Smoothies. Avocado, Mango, Ananas, Hanfsamen und Chiasamen, Kokosöl und Kokosmilch, Nüsse und Mandeln, Gerstengras und Kokosblütenzucker, Kartoffeln, Möhren und so weiter, das bleibt Ihrer Phantasie überlassen, je nachdem, was Sie essen und trinken wollen. Ich persönlich bevorzuge Produkte aus Bio-Erzeugung.

Es soll Spaß machen und von Erfolg gekrönt sein?
Da kann ich nur sagen: Ernähren Sie sich bunt!

Da ich einen Gemüsegarten habe, nehme ich natürlich das, was gerade reif ist.  Je nach Jahreszeit, ich persönlich habe meine «Diät» im Juni gemacht, variieren die Lebensmittel. Wenn Sie im Winter abspecken möchten, bietet es sich an, Brennnessel und Löwenzahn als Pulver zu kaufen und jeweils einen Teelöffel davon mit in den Smoothie zu geben.
Sie brauchen keine Kalorien zählen, auch keine Punkte zusammenrechnen, nichts abwiegen, einfach nur bestimmte Lebensmittel weglassen und schon purzeln die Pfunde. Natürlich sollten Sie sich auch hier nicht im Unverstand vollstopfen. Immer nur so viel essen, bis Sie satt sind und nicht mehr.
Bewegung gehört ebenfalls in so ein Program und auch hier bestimmt die Intensität, wie schnell Sie abnehmen. Suchen Sie sich eine Sportart aus, die Sie jeden Tag machen können; ob Walken, Joggen, Spazierengehen, Radfahren oder ob Sie ins Fitness-Studio gehen, alles egal, nur tun Sie es! Jeden Tag eine Stunde Sport, alles auf einmal oder in zwei Etappen, das ist sekundär, nur tun Sie es! Schwitzen Sie, das spült die Schlacken aus dem Körper.
Im Kapitel «Basische Lebensmittel» (ab Seite 75) finden Sie eine Liste mit den Lebensmitteln, die Sie während der Kur zu sich nehmen können und welche Sie besser meiden sollten.